Tag 68 – 70

Wir lassen uns Zeit für die Heimreise. Über Florenz und Bologna fahren wir bis zum Kalterer See. Der erste Stellplatz ist voll, wir fahren weiter zu “Gretl am See” und finden auf dem Wohnmobilstellplatz die letzte Lücke. Es ist überall sehr voll wegen Weinlese, Apfelernte und Törgellen. Wir bleiben nur eine Nacht.

Dann geht es über Reschen- und Fernpass zurück nach Deutschland. In Bad Schussenried treffen wir uns mit Verwandten. Der Stellplatz in der Ortsmitte bei der Brauerei ist umsonst und voll. Unser Camping-Nachbar erzählt uns, dass hier viele Dauercamper stehen, die eigentlich sonst in Spanien sind und in Deutschland gar keine Wohung mehr haben. Corona lässt grüßen!

Am nächsten Tag fahren wir die letzten 500 km heim.

Ingesamt sind wir rd. 5.700 km gefahren und waren 70 Tage unterwegs.

Kategorien: Blog

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.