Tag 19 und 20

Früher war roter Rioja-Wein mein Lieblingswein. Darum kommen wir an einem Besuch des Anbaugebietes nicht vorbei. Im kleinen Örtchen Elciego finden wir einen Übernachtungsplatz. Ringsherum sind Bodegas, die sehr imposante Verwaltungsgebäude haben.

Was wir nicht wussten: Hier hat der Stararchitekt Frank Gehry auf dem Gelände der Bodega Marqués de Riscal ein Hotel gebaut (entworfen).

Frank Gehry ist insbesondere bekannt für den Entwurf des Guggenheim Museums in Bilbao. Hier, mitten in den Weinbergen, wirkt das Hotel extrem futuristisch.

Entsprechend futuristisch sind auch die Übernachtungspreise. Bei meiner Recherche bin ich auf einen Zimmerpreis von € 700/Nacht gestoßen.

Wir schlendern durch das Gelände der Bodega, probieren ein paar Weine.

Abends essen wir vorzüglich im Restaurant „Florida“. Ein schrecklicher Name für ein spanisches Restaurant. Ich habe Kabeljau gegessen und Peter Iberico-Schwein. Er sagt, es wäre das beste Schwein gewesen, das er jemals gegessen hat.

Am nächsten Tag fahren wir mit den Rädern nach Laguardia, angeblich das schönste Dorf in Spanien. Die Gassen sind sehr gepflegt, nette Restaurants und viel Grün. Wirklich hübsch!

Abends bunkern wir dann noch Rioja-Wein in den Tiefen unseres XMO. Gut, dass wir kein Platzproblem haben.

Kategorien: Blog

1 Kommentar

Gabi · September 23, 2022 um 7:17 pm

Diesen glänzend Hotel Schuppen hätte ich auch nicht in dieser beschaulichen Umgebung erwartet.
Aber…Wie heißt es so schön..
Nichts ist unmöglich.
Wie ich auf den Fotos sehen kann, habt ihr immer noch schönes Wetter.
Bei uns hat es zum teil in der Nacht schon 2 Grad. Nicht viel!
Seid lieb gegrüßt und gebusselt von uns und wir fahren in Gedanken bei euch mit.
Gabi

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.