Tag 15

In einem Beitrag im Fernsehen vor einiger Zeit hatten wir von der Bletterbachschlucht gehört. Man muss im Etschtal auf der Höhe des Ortes Auer abbiegen und dann eine Stunde den Berg hinauf fahren zum Ort Aldein. Dort befindet sich der GEOPARC Bletterbachschlucht als Teil UNESCO Welterbe DOLOMITEN. Wir zahlen (12 € für 2 Personen und Parken), bekommen eine Einweisung und unsere Sicherheitshelme, und steigen dann hinab in die Schlucht. In der Schlucht angekommen geht man selbständig am Bach bergauf. Auf zahlreichen Tafeln ist die Geologie beschrieben. Es gibt zwei Rundwege. Wir entscheiden uns für den Weg zum Wasserfall und sind ca. 2,5 Stunden unterwegs. Man muss auf dem Rückweg wieder in die Höhe, man kommt aber über Stufen schnell voran.

Wir sind sehr glücklich, dass wir nicht mehr fahren müssen. Die Parkleitung hat uns erlaubt, auf ihrem Parkplatz zu übernachten. Wir haben auch noch ein Problem am X-MO.

Eine Sicherung ist kaputt und wir finden den Grund nicht. Eine Truppe aus Bautzen kommt vorbei. Während die Kinder den X-MO in Beschlag nehmen, repariert einer der Gruppe den X-MO.

Falls Ihr unseren Blog lest, herzlichen Dank!

Ab 19.00 Uhr sind wir allein. Später kommt noch der Leiter des GEOPARC vorbei. Er muss regelmäßig die Schlucht abgehen, um Gefährdungspunkte zu erkennen. Wir trinken noch ein Glas Wein zusammen, und er erzählt uns interessante Geschichten zum GEOPARC und über wilde Bären in Südtirol.

Kategorien: Blog

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.