Tag 59 – 61

Wir bringen Grit zu ihrem Hotel nach Bari. Das ist wirklich kein Vergnügen! Überall ist es eng oder die Einfahrt ist für unseren XMO verboten. Wir geben irgendwann auf und setzen Grit am Straßenrand in der Nähe des Bahnhofes ab. Den restlichen Weg zu ihrem Hotel muss sie leider zu Fuß bewältigen.

Wir suchen uns den schnellsten Weg zur Autobahn und machen uns auf die erste Etappe unserer Heimreise. Wir fahren Richtung Neapel und dann weiter nach Norden bis Cassino. Dort stehen wir mal wieder auf einem Bauernhof (mit tollem Restaurant und Pool!).

Oberhalb von Cassino befindet sich auf dem Berg eine Klosteranlage. Es ist eine der ältesten Benedektinerabteien, gegründet im Jahr 529 n. Chr. Traurige Berühmtheit hat der Ort Cassino im zweiten Weltkrieg erlangt. In der Schlacht um Monte Cassino wurde die gesamte Klosteranlage von den US Streitkräften zerstört.

Das nächste Etappenziel auf der Heimreise ist der Lago di Trasimeno. Der Campingplatz liegt direkt am See – der See ist allerdings aufgrund der Trockenheit “weit weg”.

Kategorien: Blog

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.