Urzeitwelt in Holzmaden“. Wer hat dieses Schild noch nicht gesehen? Es steht an der A8, wenn man von München nach Stuttgart fährt und den Albabstieg hinter sich hat. Ich bin bestimmt schon 50 Mal daran vorbei gefahren. Leider, denn das Museum Hauff, auf das das Schild hinweist, ist wirklich beeindruckend. (https://www.urweltmuseum.de/)

Es ist kein kitschiges Dinosaurier-Museum, sondern zeigt phantastische Versteinerungen verschiedenster Tiere und Pflanzen.

Der Grundstein wurde bereits 1936-1937 von Bernhard Hauff senior gelegt nach den ersten Fossilienfunden, dann wurde es immer wieder erweitert. Es ist Deutschlands größtes privates Museum ohne Unterstützung durch den Bund oder das Land.

Nicht nur die Präparate werden gezeigt, sondern auch die Art und Weise (und Mühe) der Präparation.

Besonders beeindruckt hat mich das über 100qm große Seelilien-Präparat, sowie ein Ichthyosaurier, in dessen Bauch man die heranwachsenden Jungtiere sieht. Wie spannend….

Kategorien: Blog

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.